Der Bayerische Rundfunk zu Besuch.

Der BR findet meine Kunstform sowie die weiteren Pläne so interessant, dass ich Teil vom Beitrag sein durfte. Drei Monate lang durfte ich Teil der KunstFABrik in Schweinfurt sein. Dort konnte ich nicht nur meine Werke ausstellen, sondern auch neue Gemälde schaffen. Während dieser Zeit lernte ich Thomas Roth kennen, der sich auf das Medium Holz spezialisiert hat. Gemeinsam entwickelten wir ein einzigartiges Konzept, das nicht nur unsere konträren Kunststile vereint, sondern auch die faszinierende Geschichte unserer Hintergründe erzählt. Oliver Schulte, Mitglied des Stadtrats in Schweinfurt, war von unserer Vision überzeugt. Er entschied sich, aktiv an der Umsetzung teilzunehmen und unterstützt uns, indem er unser Konzept unteranderem dem Bayerischen Rundfunk vorstellt.

Mit Katharina Christ, der Leiterin des Kulturforums in Schweinfurt, planen wir intensiv die bevorstehende Ausstellung im Alten Rathaus im Dezember. Ihr Fachwissen bereichert unser Projekt, sowohl bei der Planung als auch bei der Umsetzung in den 250 qm großen Hallen des alten Rathauses. Der erste Beitrag des BR gewährt einen spannenden Einblick in unser Künstlerleben und das Konzept der KunstFABrik, in der alles seinen Anfang nahm. Ein Klick auf den folgenden Link führt euch zur Mediathek des BRs, wo ihr den ersten Teil der Geschichte sehen könnt. Mehr erwartet euch im Dezember.

Mediathek Bayerischer Rundfunk https://www.br.de/nachrichten/bayern/kunstfabrik-in-schweinfurt-gewinn-fuer-innenstadt-und-kuenstler,U6KVUBB

Instagram: behind the scenes: https://www.instagram.com/p/C4D5vT8o-ID/

 


Dem Wein verbunden: WohlseinWeine x hügelschäfer art&design

Dem Wein verbunden: Eine künstlerische Vernissage bei Wohlseinweine in Würzburg

Dieses besondere Event kombinierte die Welt des exquisiten Frankenweins mit meiner Kunst, als lokaler Künstler. Die Gäste hatten die Möglichkeit, nicht nur erlesene Weine aus der Region zu genießen, sondern auch die einzigartigen Kunstwerke zu bewundern, der live vor Ort Weinflaschen verzierte.

Die Mission von Wohlseinweine: "Wohlseinweine" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt und Qualität der fränkischen Weine in den Mittelpunkt zu stellen. Die Vernissage reflektiert nicht nur die Liebe zum Wein, sondern auch das Engagement, nur Weine aus der Region anzubieten, um die Verbindung zwischen den Menschen und den lokalen Winzern zu stärken.

Die Kunst im Weinladen: Ich habe nicht nur meine Gemälde präsentiert, sondern verlieh der Veranstaltung eine besondere Note, indem ich live vor Ort Weinflaschen künstlerisch gestaltete. Diese einzigartigen Kunstwerke waren nicht nur käuflich zu erwerben, sondern gewährten auch einen Einblick in die faszinierende Technik des Künstlers. Seine spezielle Methode, Drippingtechinik, den Lack von oben auf die Flasche tropfen zu lassen, führte zu geplanten und ungeplanten Verläufen und Anordnungen, die die Einzigartigkeit jedes Kunstwerks hervorhoben.

Die Verbindung von Kunst und Wein: Die Veranstaltung bot den Gästen die Gelegenheit, Kunst und Wein in perfekter Harmonie zu erleben. Die kunstvoll gestalteten Weinflaschen wurden nicht nur zu begehrten Sammlerstücken, sondern spiegelten auch die kreative Verbindung zwischen Wein und Kunst wider.